E-mail: info@dialyse-sylt.de Praxis: 0 46 51 - 88 900 - 0 Dialyse: 0 46 51 - 88 900 - 20

×
+49 (0) 4651 - 88 900 - 0
Gesundheitszentrum Sylt
Dr. Bodo Stoschus
Sylter Eck, Kjeirstraße 23
25980 Sylt OT Westerland
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08:00 - 12:00 Uhr (Praxis)
07:00 - 19:00 Uhr (Dialysestation)
Termine nur nach Vereinbarung

« Zurück

Aktuelles aus der Gesundheitspolitik

Fast täglich gibt es Neues in der Gesundheitspolitik. Gesundheitsreform, Gesundheitsverhalten, wohnortnahe Gesundheitsversorgung, Krankenkassenbeiträge oder Honorarreformen sind einige der gesundheitspolitischen Themen in der Tagespresse von heute. Die interessantesten aktuellen Nachrichten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

WHO senkt Richtlinien für Zuckerkonsum

Sechs Teelöffel Zucker an einem Tag sind genug. Mit ihrer neuen Richtlinie für Zucker will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) langfristig das Risiko für Übergewicht, Karies und andere Erkrankungen einschränken.


Sprachverwirrung in der Arztpraxis?

Verstehen Sie Ihren Arzt? Laut einer Studie verstehen viele Menschen in Deutschland nicht, was ihr Arzt ihnen erklärt. Empfehlungen und Anweisungen verpuffen, weil sie nicht verstanden werden. Besonders betroffen sind Themenbereiche wie Prävention und Medikation.


Patientensicherheit achtes nationales Gesundheitsziel

Der Kooperationsverbund gesundheitsziele.de will in den nächsten Jahren eine neue Patientensicherheitskultur entwickeln und hat deshalb die Patientensicherheit zum achten nationalen Gesundheitsziel erklärt. Was sich dahinter verbirgt, lesen Sie hier ...


Implantatepass erhöht Patientenschutz

Wer eine neue Herzklappe implantiert bekommt, sich ein Hüft-, Kniegelenk oder ein Brustimplantat einsetzen lässt, hat jetzt einen gesetzlich verbrieften Anspruch auf einen Implantatepass. Dieser Pass muss alle für die Sicherheit des Patienten notwendigen Verhaltensanweisungen sowie Bezeichnung, Art, Typ und Seriennummer des Implantats enthalten.


Entschädigung für Ärzte, wenn Patienten Termine schwänzen?

Fachärzte sollen gesetzlich verpflichtet werden, zukünftig zeitnahe Termine an Patienten vergeben. Aber: viele Patienten schwänzen oft ihre Termine. Deshalb fordern Mediziner nun von den Krankenkassen eine Aufwandsentschädigung für ausgefallene Termine.


Für immer mehr Menschen wird Gesundheit unbezahlbar

In vielen Ländern der EU liegt eine hohe Arbeitslosigkeit vor. Der Arbeitslosigkeit folgt oftmals Armut, zunehmend aber auch Krankheit. Denn, für immer mehr Menschen wird Gesundheit unbezahlbar, auch in Deutschland.


Kritik und Wünsche zu den Inhalten Kritik und Wünsche zu den Inhalten »

« Zurück

©2017 Praxeninformationsseiten | Impressum